Zwei Mainframe Rechenzentren sollten innerhalb von 6 Monaten aus dem Eigenbetrieb und von einem externen Dienstleister zusammen zu einem neuen IT-Provider verlagert werden. Der Rundfunkbetrieb durfte während der Migrationen nicht beeinträchtigt werden.

Verlagerung von 2 Mainframe-Rechenzentren

Branche

Rundfunksender

Projekt-Sponsor

CIO

Herausforderung

Zwei Mainframe Rechenzentren sollten innerhalb von 6 Monaten aus dem Eigenbetrieb und von einem externen Dienstleister zusammen zu einem neuen IT-Provider verlagert werden. Der Rundfunkbetrieb durfte während der Migrationen nicht beeinträchtigt werden.

Gründe

  • Auslauf der Verträge mit dem Alt-Providern und fehlendes Know-How für den Eigenbetrieb der z/OS Hostsysteme
  • Kostensenkung der Host-Betriebskosten beim Wechsel zu einem neuen IT-Provider
  • Erhöhung der Servicequalität unter Nutzung einheitlicher SLAs
  • Flexible Ressourcennutzung bei temporären Lastspitzen durch Einführung einer skalierbaren IT-Infrastruktur erforderlich
  • Chaotische VTS-Dateiablage (virtuelles Tapesystem)

Vision

  • Termingerechte Migration der beiden Rechenzentren ohne Beeinträchtigung des Rundfunkbetriebs.
  • Messbare Verbesserung des IT-Betriebes (SLA-Management)
  • Flexible und kurzfristige Lastanpassungen bei Lastspitzen
  • Wiederherstellung des Betriebs innerhalb 24 Stunden im K-Fall

Unser Beitrag

  • Gesamt-Projektleitung
  • Aufbau der benötigten Projektorganisation
  • Erstellen des Migrationskonzeptes
  • Erstellung und Verhandlung der Leistungsscheine
  • Definition der Prozesse und Verfahren zwischen Kunde und IT-Dienstleister
  • Durchführung der Migration
  • Erstellung der Betriebshandbücher und Übergabe an den Betrieb
  • Service Delivery Management in der Einschwingphase

Resultate

  • Termingerechte RZ-Verlagerung ohne Beeinträchtigung des Rundfunkbetriebes während der Migrationen
  • Neuaufbau der Job-Steuerung und Integration in die Überwachungsprozesse des IT-Providers
  • Netzanbindung von 2 Standorten an den IT-Provider
  • Service Management auf Basis von ITIL-Prozessen
  • Routinebetrieb gemäß der vereinbarter SLAs mit nach-vollziehbarer qualitativ messbarer Leistungserbringung

Komplexität Managen

„Die Schwerpunkte der Insentis sind die Strategieentwicklung, das persönliche Coaching und das gezielte Managen von großen Projekten in komplexen Situationen.“

Dr. Roland Schütz, EVP Information Management & CIO Deutsche Lufthansa AG über die Zusammenarbeit mit der Insentis GmbH